Preisübersicht:    

Einzelangebote (incl. Vor- und Nachgespräch):                         

  • Rückenklangmassage:           30 min = 35,00 €                  
  • Basisklangmassage:               60 min = 55,00 €                   
  • Individuelle Klangmassage:   60 min = 65,00 €                    
  • Gong-Bad:                                 50 min = 60,00 €                           


Gruppenangebote pro Person (Gruppenstärke mindestens 6 Teilnehmende)

  • Fantasiereisen mit Klängen:  45 min x   5 Termine  =   55,00 € 
  • Klangmeditation:                     45 min x   5 Termine  =   55,00 €    
  • Gongentspannung:                 45 min x   5 Termine  =   65,00 € 


  • Autogenes Training:                90 min x   8 Termine  =  120,00 €  Präventionskurs

++Wird von Krankenkassen bis zu 80% der Kurskosten übernommen ++         


Spezielle Kurse … nicht mit den Krankenkassen abrechnungsfähig! 

  • Autogenes Training:                 60 min x 10 Termine  = 110,00 €       Intensivierungskurs 
  • PME mit Klängen:                     60 min x 10 Termine  = 110,00 €                                       


  • Klangworkshop                        4 Std/ 11:00-15:15 Uhr =  65,00 €        (incl. kleiner Pause)          
  • Musiktherapie                           90 min x 10 Termine  = 160,00 €                                                 

Das Gruppenangebot ist vornehmlich für Einrichtungen unterschiedlichster Ausrichtungen und Zielgruppen vorgesehen (z.B. Elementarbereich, Bildungseinrichtungen, Werkstätten für beeinträchtigte Personen etc.).   

Im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements sind unterschiedliche Kurspakete buchbar. Gerne erstelle ich Ihnen ein persönliches Angebot.      


  • Nicht umsatzsteuerpflichtig nach § 19 UStG.                                

Gut zu wissen:

Terminvereinbarungen für Klangmassage und Klangmeditationen sind verbindlich. Absage bis 24 Stunden vorher ist kostenfrei möglich. Bei späterer Absage oder Nichterscheinen ohne Absage wird die volle Gebühr fällig, es sei denn, es kann ein Ersatzteilnehmer nachrücken.
Anmeldungen zu Workshops sind ebenfalls verbindlich. Bei Absage der Teilnahme an einem Workshop kann ein/e Ersatzteilnehmer/in gestellt werden oder jemand von der Warteliste nachrücken. Sollte beides nicht möglich sein, wird bei Absage bis zu einer Woche vor Beginn eines Workshops die Hälfte der Teilnahmegebühr berechnet. Bei späterer Absage oder Nichterscheinen wird die volle Teilnahmegebühr fällig.
Jede/r Teilnehmer/in eines Workshops trägt die Verantwortung für sich und seine/ihre Handlungen inner- und außerhalb der Gruppe und muss für verursachte Schäden aufkommen.
Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass in den Workshops keine Heilbehandlungen erfolgen. Die Teilnahme kann und soll einen Arztbesuch nicht ersetzen.